Telefon IconTelefon: + 49 35 263 / 61 406

Graffiti Gröditz - Video-Dokumentation über ein Integrationsrojekt

Die Story zur Videoproduktion

 
Der Auftragsgeber
Das Bündnis für Demokratie und Zivilcourage Gröditz e.V. steht gemeinsam mit weiteren Förderern hinter dem Auftrag, das Intergrationsprojekt Graffiti Gröditz in einer Videoproduktion zu dokumentieren.

Das Ziel
Zusammen gestalten -  für ein tolerantes Miteinander, gleich welcher Kultur, welchen Alters und welcher Herkunft, das ist das Projektziel und dieser Prozess sollte in einem Film dokumentiert werden.

Die Videoproduktion
Drehort war der Freizeitpark Gröditz, dessen Betonwände sich ideal zum Gestalten durch Graffiti anboten. Die Aufnahmen dazu wurden in Full-HD aufgezeichnet.
Drehort war der Freizeitpark Gröditz, dessen Betonwände sich ideal zum Gestalten durch Graffiti anboten. Die Aufnahmen dazu wurden in Full-HD aufgezeichnet.
 
Im Projekt konnten die 48 Teilnehmer, ob jung oder erfahrener, zur Spraydose greifen und sich als Sprayer und Sprayerinnen in Ruhe ausprobieren. Der Großenhainer Künstler Sebastian Bieler führt nicht zum erstenmal Jugendprojekte in Street Art Manier. Verschiedene Jugendliche fanden sich hier wie die Crews zusammen, erarbeiten Schriftzüge oder Bildmotive. In der Gruppe und mit wenig Anleitung hatte jeder seine Möglichkeit sich auszudrücken, sich auszuprobieren. Zur 800-Jahrfeier der Stadt Gröditz erstrahlte der Freizeitpark im bunten Graffiti- Look. Im Unterschied zu illegalen Sprayern tauchten die Gröditzer nicht nach tollen Sprays ab. Das genaue Gegenteil erfolgte: Integration und Gemeinsamkeit waren ja die Ziele. Nur im Graffiti Battle konnte sich jeder einzeln ins Zeug legen und seine neu erlernten Fertigkeiten beweisen.

Das Projekt wurde an mehreren Drehtagen mit diversen Kameras und einem Multikopter für die Luftaufnahmen in Szenen festgehalten. Dadurch erstreckten sich die Dreharbeiten über einen langen Zeitraum. Das hieß: immer wieder neue Dreh-Bedingungen, Instruktionen und Absprachen, aber immer wieder Action, Fun und spannende Szenen.
Im Anschluss wurden die Informationen zum Film als Interview mit dem Verantwortlichen des BDZ e.V. und dem künstlerischen Leiter aufgenommen und in der Postproduktion die verschiedenen Szenen aus der Dokumentation und dem Interview sorgfältig miteinander verbunden.
 
 
 
MUBVideoDesign
Werbeagentur für klassische und neue Medien
Görziger Straße 2
01609 Röderaue n. Dresden

Ansprechpartner:
Uwe Beckert - Inhaber

Telefon: + 49 35 263 / 61 406
Telefax: + 49 35 263 / 61 276
E-Mail: info@mubvideodesign.de
MUBYt MUBFb MUBVm