Videoproduktion Sachsen
Videoproduktion Beispiele »

Slow Motion/ Zeitlupen in der Videoproduktion

Zeitlupenaufnahmen zeigen aufmerksamkeitsstarke Sequenzen für betont demonstrative Abläufe.
 
Faszination der Zeitlupe

Slow Motion ist eine Verfahren in der Film- und Videoproduktion um besonders schnelle Bewegungsabläufe verlangsamt darzustellen. Dabei entstehen effektvolle Filmsequenzen in hoher Qualität mit harmonischen Bildern. Sie garantieren einzigartige und intensive Sinneswahrnehmungen.

In unserem Beispielvideo sehen Sie Ausschnitte unterschiedlichster Sequenzen (Full-HD 1920 x 1080) im Vergleich von realer Geschwindigkeit (25p) und Super Slowmotion (240p).
 
 

Beispiel Slow Motion/ Zeitlupen

Einsatzbereiche Slow Motion/ Zeitlupen

für produzierende Unternehmen
  • Slow Motion zur Dokumentation schneller und komplexer Bewegungen in Produktionsprozessen
  • Aufzeigen von Reaktionen und Ereignissen
  • besondere Abläufe in den Fokus nehmen
  • Demonstration für unternehmenseigene Forschung und Entwicklung

für Veranstaltungen
  • Sportwettkämpfe
  • Rennveranstaltungen
  • Events

für Tourismus und Freizeit
  • Sportaufnahmen - Bewegungsabläufe mit Slow Motion intensiver aufzeigen
  • ästhetische Naturaufnahmen einbringen
  • Bewegungsabläufe für Training verlangsamen

für Bauwesen und Immobilien
  • präziser Blick auf Prozesse im Bau
  • Effekte in Grundstücks - und Immobilienvermarktung

 für Land-und Forstwirtschaft
  • Slow Motion-Aufnahmen von Tieren in ihren Bewegungen und im Verhalten
  • wirkungsvolle Aufnahmen in Prozessen bei Saat, Pflege und Ernte

für private Anlässe - Erinnerung in Video
Slow Motion verwandelt einmalige Szenen in magische Momente:
  • den Ring aufstecken zur Trauung
  • Schlüsselübergabe nach Hausbau
  • zur Taufe
  • Nagelschlag zum Richtfest
  • einmalige Bewegungsabläufe des eigenen Haustieres